Estland – ein Pradies für Wildschweinjagd

Für weitere Infos kontaktieren Sie uns bitte +372 5244839 or timo@wildhunt.ee
Widschwein (Sus scrofa)

Der Wildschweinbestand in Estland hat beträchtlich variiert während der einigen vergangenen Jahrhunderten, dennoch zeigen die letzten Jahren eine andauernde Stabilität. Wildschwein gehört zu den Herdentiere; Männchen schliessen sich der Herde nur während der Paarungszeit von November bis Januar an. Sie alle haben miteinander einen intensiven Kampf, nach dem der Sieger alle Weibchen in der Herde besamen darf. Ferkel werden von März bis Mai gebohren. Altttiere können über 300 kg wiegen. Der Hauptfeind von Wildschwein ist der Wolf.

Auf Wildschweine kann man das ganze Jahr durch jagen. Normareweise verwendet man bei Wildschweine Drückjagd- und Pirschjagd-Methoden. Die beste Zeit für Wildschweinjagd ist im Winter, wenn der Boden mit dem Schnee bedeckt ist. Dann ist es besonders einfach, mit der Hilfe der Hunden, Spuren von Wildschweine zu folgen.

Im 2011 wurden mehr als 20,000 Wildschweine erlegt.

In Bezug auf Jagdtrophäen:

Bronzmedaille, Trophäe von 110 bis 114.99 CIC Punkte
Silbermedaille, Trophäe von 115 bis 119.99 CIC Punkte
Goldmedaille 120 oder mehr CIC Punkte